Bodymassindex
Aus der PETRI NEWS 194-2015

James Fond 008

Bodymassindex

<< Vielleicht haben Sie doch etwas nicht ganz richtig gemacht. >>

Der Meine ist im Plus. Aber ich bin trotzdem glücklich mit ihm. Nenne meine Figur stattlich; einen Ranzen habe ich jedenfalls nicht (höchstens eine kleine Feinkostwölbung) und das alles bei stetig gut Speis und vor allem auch Trank.
Natürlich meint mein Dökti ein paar Kilo weniger wären noch besser; will mich ja schliesslich als guten Kunden auch möglichst lange behalten. Mich und meine geschätzten 637 Gramm zuviel auch. Falten sind schliesslich nicht Trumpf, nicht einmal in meinem Alter. Unter das Messer der Hautglätter will ich auch nicht geraten und vom Aufblasen, sprich Botox halte ich auch nichts, ist ja absolut schrecklich, was man da so in den Magazinen zu sehen bekommt. Falls Sie aber zu denen zählen, welche Anfangs dieses Sommers zu den echt Übergewichtigen gehörten und jetzt immer noch gehören, haben Sie vielleicht doch etwas nicht ganz richtig gemacht. Wer dieser Sommerhitze mit Hektolitern von Bier trotzte und dazu Berge von fettigen Würsten vom Grill verdrückte, möglichst noch mit BBQ Saucen, Brot und Kartoffelsalat und zum Dessert noch ein kühles Eis vertilgte, muss sich nicht wundern, dass die ideale Wetterlage für leichtes Abnehmen verpasst wurde. Noch schlimmer sind ja diese Junkfood Tüten aller Art und irgendwelche gesüsste, auch künstlich gesüsste Tranksame, deren einziger Geschmack die Firma Givaudan lieferte. Noch bleibt etwas Zeit bis zum Herbst um wenigstens das eine oder andere Kilo zu vernichten. Fisch, Fleisch, Gemüse, Salate, (aber diese nur
am Mittag*) und eben; tschau Bier, Süsswasser und Junkfood. Dann können Sie im Herbst in Sachen Hirschbraten & Co. wieder zuschlagen, um so dereinst Ihr Idealgewicht bald wieder zu erlangen…

*Rohes Gemüse, Salate und vor allem Tomaten
nach 16 Uhr sind höchst ungesund. Schon mal
was von einem Komposthaufen gehört?