Keine Versandkosten
bei Bestellung über den WebShop und Lieferung in die Schweiz ab einem Bestellwert von CHF 40.- !
(ausgenommen Express & Sperrgut)
 
Schweden - Sorsele



Sorsele - ein Angelparadies

Sorsele in Schwedisch Lappland hat Gewässer und Fische für alle. Es ist ein Angelgebiet von Weltklasse-Format in einem der grössten Naturreservate Europas.

Es ist immer gefährlich, etwas als Paradies zu bezeichnen. Im Falle von Sorsele ist es aber wirklich berechtigt, von einem Angelparadies zu reden. Hier gibt es tatsächlich Gewässer für alle und die Möglichkeit unendliche viele lauschige Angelplätze zu entdecken. Es hat sogar jemand ausgerechnet, dass theoretisch jedem Einwohner der Gemeinde ein 1500 Meter langes Strandgrundstück zur Verfügung steht.

In Sorsele entspringt der mächtige Fluss Vindelälven, einer von vier Nationalflüssen Schwedens. Es gibt die etwas kleineren Gewässer wie Juktån, Gargån und Giertsbäcken. Neben den Fliessgewässern finden sich auch grosse Seen und kleine verborgene Waldseen. Ein besonderes Schauspiel um die Mittnachtssonnenwende bieten jeweils die schlüpfenden Maifliegen.



Die vielen Möglichkeiten im Anglerparadies Sorsele sorgen dafür, dass die Erwartungen von Anglern nicht nur erfüllt sondern regelmässig übertroffen werden und viele immer wieder in den hohen Norden zurückkehren. Du kannst hier ein ganzes Fischerleben lang angeln, ohne zwei Mal an der gleichen Stelle zu sein. Du kannst Angelplätze finden, wo seit Jahrzehnten niemand mehr war.

Vom Fischerzentrum, Mitten im Zentrum von Sorsele, kannst du innerhalb einer Stunde Reisezeit Hechte, Lachse, Forellen, Saiblinge, Äschen und Barsche angeln. Im Prinzip jeden Tag – die ganze Saison. Dasselbe gilt selbstverständlich auch wenn du von Ammarnäs, Blattnicksele oder Gargnäs aus deine Reise beginnst. Die besten Plätze sind nie weit weg, egal ob als Fliegen- oder Spinnfischer – Sorsele ist ein Angelparadies.





Angebot und Unterkunft

Matthias ist Schweizer und leidenschaftlicher Fliegenfischer, lebt mit seiner Familie seit einigen Jahren in Sorsele und bietet tolle Erlebnis-Wochen mit enorm vielen Möglichkeiten an. Äschen, Bachforellen und Saiblinge leben in unzähligen Flüssen, Nebenflüssen und Seen, die man sowohl mit der Spinn- als auch mit der Fliegenrute befischen kann.

Als Basis und Unterkunft für die Ausflüge an verborgene Fischplätze steht ein gemütliches Gästehaus mit allem Komfort bereit.



Im Juli besuchten wir für eine Woche Matthias und wir waren beeindruckt von den Fischerei-Möglichkeiten, der tollen Unterkunft, die überaus freundliche Gastfreundschaft und von der Landschaft. Gerne stehen wir für weitere Infomationen zur Verfügung und vermitteln den Kontakt.

Lesen Sie hier auch den Bericht von unserem Kolumnisten Markus Angst über seine Woche in Sorsele.