Keine Versandkosten
bei Bestellung über den WebShop und Lieferung in die Schweiz ab einem Bestellwert von CHF 40.- !
(ausgenommen Express & Sperrgut)
 
Die Lebensdaten von Hans-Ruedi Hebeisen


Wer ist HRH?

HRH mit HechtFliegenfischen, vor allem Lachs-Fliegenfischen ist nicht nur der Beruf, sondern auch die Passion von HRH. Er hat 4 vielbeachtete Bücher geschrieben. „Faszination Fliegenfischen“ erscheint im Juni 2013 nach 20'000 verkauften Exemplaren bereits in dritter Auflage. Auch seine beiden üppigen Kochbücher „Faszination Tafelfreuden“ Band I und Band II sind mittlerweile in der Kochszene Bestseller. Sein technisches Werk „Perfektes Fliegenwerfen“, welches er als Ergänzung zur gleichnamigen DVD geschrieben hat, ist für Fliegenfischer, welche höchste wurftechnische Ansprüche haben. Nicht weniger Beachtung findet und fand sein „Compendium“, worin er nicht nur die Wurfstile analysierte, sondern auch einigen wurftechnischen Fehlmeinungen und –haltungen auf den Grund ging. Die neueste Version kommt im Herbst 2013 auf den Markt.


Danebst ist bekannt, dass er ein Gourmet und ausgewiesener Weinexperte ist, der das leibliche Wohl, genauso die anderen schönen Dinge des Lebens, wie Kunst, Literatur und Musik intensiv und extensiv pflegt. Jagen und Golfen mussten wegen seiner Fersenverletzung zurückstecken, hingegen sind Fotografie und vor allem die Botanik weitere Passionen, die er leidenschaftlich pflegt.

Master Fly Casting Instructor und Mitglied des Beratungs-Kommitees der Federation of Flyfishers USA / Schüler von Charles Ritz, Pedro Pujol, Pierre Creusevaut und Hans Gebetsroither.

H.R. Hebeisen
Geboren am 9.12.1942 in Zürich
Beruf: Fliegenfischer

 


 



1959 - 1961

HRH in jungen Jahren


2 Jahre verbringt er in einem  französischen Internat unter Leitung geistlicher Obrigkeit. Nun wird die Sache angepackt.
Studienzeit als Handelskaufmann mit Diplomabschluss.
 


 

1962 - 1963
 

Eintritt in die Firma. Rekrutenschule als Artillerist in Frauenfeld.
Gründung einer Familie, Geburt des Sohnes Thomas.
Er befasst sich intensiv mit dem Casting-Sport, wir B-Schweizermeister.

 



1964


Übertritt von der Caster Union  (CIPS) in den Swiss Casting Club,
welcher der  westlich orientierten ICF (International Casting Federation) angehört.

Erster Schweizermeister Titel der höchsten Kategorie.


 



1965
 

Schweizermeister der Casting Präzisionsdisziplinen.
Erste Teilnahme an einer WM in Spa (Belgien):
5. Platz in Multi Präzision
12. Platz im Welt-Gesamtklassement.
 
Gewinn der Internationalen Französischen
Meisterschaften  in Paris. Vor Paul
Slominski, seinem Castingschüler.
Trifft erstmals Charles Ritz im Bois de Boulogne in Paris


 



1966

 

Lässt sich von erfahrenen Fliegenfischern wie Heini Berli  Marcel Brinks und Pedro Pujol als Fliegenfischer Instruktor schulen.

Schweizer Rekord anlässlich der Schweizermeisterschaften in Cible d'Arenberg 3,5g in Lenzerheide mit 100 Punkten. In den folgenden Jahren warf HRH an diversen Meisterschaften in allen Präzisionsdisziplinen, wie Gewicht Skish, Multi Skish, Fliege Skish und Cible d'Arenberg 7,5g die Rekordmarke von 100 Punkten.

Geburt seiner Tochter Barbara.

Treffen anlässlich eines SCC-Meetings an der Thur im Toggenburg mit Charles Ritz und Pierre Creusevaut.

Schweizermeister im Casting-Zehnkampf.


Der erste grosse  Titel. Anlässlich der Casting Weltmeisterschaften in  Scarborough (GB) gewann HRH seinen ersten Titel vor  Ulf Jannson, Schweden und Klaus Rikmann, Deutschland.



Es gratulieren: John  van Hurck, Holland, Sekretär der JCF und
Ben Fontaine,  USA, Präsident der JCF (vorne rechts).
 



1967

 

Vizeweltmeister hinter Caspar Rigamer, USA und vor
Klaus Rikmann, DE.

Erstes Zusammentreffen mit Charles Ritz und Hans
Gebetsroitheranlässlich eines SCC-Meetings  in
Gmunden (Österreich).
Erster Profi-Weltmeistertitel in 30 Gramm
Distanzwerfen an den Weltmeister-
schaften in Oslo.

 

H.R. Hebeisen, mittlerweile bekannt unter dem Kürzel  HRH, beendet seine Lehrjahre als Fliegenfischer-Instruktor im Swiss Casting Club.

Übertritt im Casting-Sport zu  den Professsionals. Arbeitet für die amerikanische Firma Du Pont de Nemour (Stren), hat Auftritte in den USA und unterhält als Profi-Caster seine damals vierköpfige Familie im Alter von 24 Jahren.

Gründung der Hebeisen Fliegenfischer Schule.


 

 
Sein erster Fliegen-Lachs am Laerdal (Norwegen) wog über 10 Kilo. Im Duell mit John E. Tarantiono (USA) in Oslo

 


 

1968



Profi-Weltmeister anlässlich der Casting-Weltmeisterschaften in Lenzerheide (Schweiz)
vor Peter  Anderson (Schottland) und John E. Tarantino (USA).


 

  weiter >>