Keine Versandkosten
bei Bestellung über den WebShop und Lieferung in die Schweiz ab einem Bestellwert von CHF 40.- !
(ausgenommen Express & Sperrgut)
 


Die beiden Kochbücher von Hans-Ruedi Hebeisen
Goldene Lorbeeren!

Am 26.März 2010 fand im Rathaus in Basel die feierliche Übergabe der Gold- und Silber-Lorbeeren für die besten Kochbücher statt, die im Jahre 2009 herausgegeben wurden. Veranstalter ist die Historia Gastronomica Helvetica. Es war die 11. Verleihung. 20 Verlage aus der Schweiz - Deutschland - Österreich haben 150 Titel für diesen Wettbewerb eingesandt.

Und die Goldmedaille, die Goldenen Lorbeeren gewann Faszination Tafelfreuden Band I sowie die Goldmedaille für das am schönsten illustrierte Kochbuch 2009!



> Das Kochbuch anzeigen



Laudatio von Simon Birlin und Reto Rüedi

Faszination Tafelfreuden
Aufschlagen und durchblättern und es wird klar, dieses ist kein Koch-, kein Rezeptbuch, kein Lexikon der Küche und der Tafel, kein Highlife Guide der Küche und Tafel, nein es ist ein Erlebnisbuch des Geniessens und vereint alles soeben erwähnte in Einem, zudem ist es künstlerisch – nicht durch Hochglanzfotos- sondern durch Freude bereitende, animierende Aquarelle der Edith Kramer illustriert.

Auf vielen Seiten begegnet man einem – nach oben weisenden Schwingbesen - begleitet von einem kurzen in rot gehaltenem Text der Tipps und Anregungen enthält, die einem gezielt auf das auf der Seite beschriebene hinweisen und einem „glustig“ machen. Auf der Suche in diesem Buch könnte etwas „genussvolles“ vergessen worden sein, wird man echt enttäuscht. Dafür wird man auf die eigene Vergesslichkeit hingewiesen, nämlich was es alles braucht um wirklich geniessen zu können.

Ein Muss zu lesen ist das Vorwort. Auf knapp 2 Seiten lernt man den Autor und seine Einstellung ums Geniessen kennen, wie er die Not zur Tugend machte, indem er das Kochen, das Essen und Trinken, ja sogar das Einkaufen nicht als notwendiges Übel, sondern als eine schöne, ja wunderschöne und manchmal allerschönste Beschäftigung betrachtet. Mit dieser Einstellung sollten Leserinnen und Leser ans Werk gehen, also Erleben was das Buch alles hergibt.

Gutes Essen gehört zur Kultur, die über Generationen wächst, vom Feuer der Begeisterung getragen. Möge dieser Funken überspringen; nicht leise köchelnd, sondern ausnahmsweise auf voller Flamme (aus dem Buch zitiert).

Quer durch das Buch wird Er zelebriert, der wahrhafte und tief empfundene Genuss im opulenten und schwelgerischen Beschreiben von ausgedachten Tafelrunden ebenso, wie in der leichtfüssigen Gradlinigkeit beim Suchen und Finden der besten - nicht der teuersten Rohstoffe. Das ergibt einen faszinierenden Mix. Eine reiche Fülle an Informationen, Gedanken und Gefühlen alle mit der Ernährung und der Freude am Essen zusammenhängend.

Mit diesem Buch kann man schwelgen, träumen und sich vorstellen wie man sich und andere auf kulinarische Art verwöhnen könnte. Dabei braucht es keine dicke Geldbörse, sondern Gefühl, Sachverstand, Begeisterung und den 7. Sinn fürs Gute und Schöne.

Man erfährt, was es heisst, mit dem Autor auf Einkaufstour zu gehen und sich von ihm bekochen zu lassen. Als absoluter Koch- und Essfreak unterhält er mit Geschichten, die zum lachen und nachdenken anregen. Dazwischen finden sich Rezepte, eigene und gesammelte. Solche die er ausprobiert hat bis sie stimmten, manchmal zusammen mit berühmten Kochlegenden, manchmal still für sich zu Hause. Aber immer mit nie erlahmender Begeisterung, einer guten Prise Humor und dem festen Willen etwas aussergewöhnlich Gutes auf den Tisch zu bringen. Er schafft kulinarische Genüsse im wahrsten Sinne des Wortes. Schon das Einkaufen ist ein Heidenspass. Alles ist lustvoll, lebensfroh, genussreich. Eben so, wie es der Natur des Autors entspricht.

Faszination Tafelfreuden ist die Lektüre immer griffbereit zum blättern, lesen, schmunzeln, zum Tipps bekommen, zum Rezepte nachkochen, zur Aufmunterung und Inspiration an einer nie versiegenden Freude am einkaufen, rüsten, essen, kochen, zusammensitzen und geniessen.

Wir lesen von leicht bekleideten Damen ebenso wie von duftendem Käse der einem nur schon durch die Beschreibung im Gaumen kitzelt. Oder von einer Einkaufstour mit Rosa Tschudi, einer bekannten Haubenköchin, bei der der Autor ganz vergisst, dass die lieben, zuhauf eingekauften Meertierchen eine riesige Arbeit generieren bis sie auf dem Tisch stehen. Darauf aufmerksam gemacht bemerkt er lakonisch, im Keller gebe es genügend Weisswein. Niemand brauche bei deren Zubereitung zu verdursten.

Seine persönlichen Tipps, vermischt mit denen berühmter Kochkünstler, eigenen Kreationen, Adressen, wo das Gute noch besser ist, vom kleinen Dorfmetzger bis hin zum bekannten Einrichter, das ist der Bogen der das Buch ums Thema Essen schlägt. Es ist faszinierend ein Werk mit einer solchen Fülle an Informationen, Gedanken und Inspirationen über Tafelfreuden in der Hand zu halten.

Lehnen Sie sich zurück - vertiefen Sie sich, lassen Sie sich animieren, verführen, lernen Sie zu entdecken und begeistern Sie sich - kurzum lassen Sie sich mitreissen, lachen und geniessen Sie diese positive Art zu leben. Sie werden diesem Buch für viele schöne, unterhaltsame und lehrreiche Stunden dankbar sein.

Simon Birlin / Reto Rüedi 16-03-2010



Leseproben

Wir haben für Sie ausgewählte Seiten als Leseproben parat. Blättern Sie darin wie im richtigen Kochbuch. Clicken Sie hier oder direkt auf das untere Bild.


 


 

Meinungen zum Kochbuch

Hallo Herr Hebeisen
Die Revisionsabzüge Ihre neuestens Werkes „Faszination Tafelfreuden“, das zu korrigieren, mich aber auch darin zu vertiefen mir von der ersten bis zu letzten Seite – nebst der damit verbundenen Arbeit – ein wahre Freude war. Dazu möchte ich Ihnen herzlich gratulieren und wünschen, dass dieses Kochbuch der speziellen Art den verdienten Nachhall innerhalb der Küchen-Zunft, aber auch darüber hinaus finden möge. Der ungemein erfrischende, nie auch nur im Ansatz Langeweile aufkommen lassende Schreibstil verrät schon nach den ersten Seiten den Kenner und Könner, der hinter dem Ganzen steht.
E. B.

 


Lieber Hans Ruedi
Gestern schien kein guter Tag zu werden. Auf jeden Fall kam ich gegen 21.30 endlich nach Hause und da wartete Dein Kochbuch auf mich. Nach kurzer Verpflegung und etwas Nachrichten habe ich mich mit dem Buch zu Bett begeben und Bekanntschaft geschlossen. Ich habe nicht eigentlich zu lesen begonnen sondern tat, was ich mit neuen Büchern in der Art immer tue: Ich hielt es in den Händen, blätterte vor und zurück, schaute mir die Bilder an, las einzelne Abschnitte, die mich grad so ansprangen… ganz streng und kompromisslos nach dem Lustprinzip.
Weißt Du, lieber Hans-Ruedi, ich sage immer, dass gute Bücher eine Seele haben – eine Persönlichkeit. Wie sonst könnte man eine Beziehung zu einem Buch aufbauen… es lieb gewinnen? Nun ja, der langen Rede kurzer Sinn: Dein neues Buch und ich werden ganz gute, dicke Freunde sein. Danke und Gratulation!
M. A. A.



Lieber Hans-Ruedi

Ich habe heute Dein Kochbuch erhalten. Das war ja eine schöne Überraschung. Das Buch gefällt mir sehr gut, die Illustrationen sind wirklich ausgezeichnet gelungen und wie ich den Autor kenne wird der Text auch nicht ohne sein. Alles passt wunderbar zusammen, jetzt fehlt mit nur noch die Zeit, es zu lesen.
Ich möchte Dir zu diesem ausserordentlichen Wurf herzlich gratulieren. Mit diesem Buch hast Du einen weiteren wichtigen Meilenstein in Deinem Schaffen gesetzt.
JP. K.



Sehr geehrter Herr Hebeisen
Herzliche Gratulation zu Ihrem meisterlichen Kochbuch und besten Dank für die Widmung. Es ist lehrreich, herrlich, köstlich, geistreich und witzig zugleich. Als grosser Freund von lukullischen Genüssen freue ich mich auf die intensive Lektüre und natürlich das Ausprobieren der Gerichte.
Sehr gerne möchte ich bereits an dieser Stelle Band II bestellen und verbleibe
mit freundlichen Grüssen
P. D.
PS: „Man muss dem Leib viel Gutes tun, damit die Seele gerne darin wohne!“ (Hl. Teresa von Ávila, 1515 – 1582)



Hallo Freunde
Hallo Hans-Ruedi Hebeisen
Das neue Kochbuch ist ein absoluter Hit!!!! Sehr gut geschrieben und äusserst Unterhaltsam.
Seit  "Escoffier"  endlich einmal ein richtiges Kochbuch für den der das Leben liebt und geniesst.
Bei mir liegt ein Exemplar sogar auf dem Nachttisch und regt zu nächtlichen Pirschgängen in die Küche an.
Mal sehen wie lange es die holde Gattin dort liegen lässt....
Petri Heil
E. S.
Dubai



Lieber Hans Ruedi,
Helga und ich sind begeistert. Da ist Dir mit Sicherheit ein großer Wurf gelungen. Wir hatten zwar noch keine Zeit einige der Rezepte auszuprobieren, aber nachdem wir Dich und Deine Vorliebe für gutes Essen kennen, haben wir nicht den geringsten Zweifel daran. Aber der Aufbau und die Ausstattung, vor allem die Gliederung, die nette Untermalung mit den schönen Aquarellen von Frau Kramer, sozusagen Kunst aus unserem näheren Umfeld, und last but not least, Deine herrlichen und typischen HRH-Kommentare machen dieses Buch nicht nur zum Sachbuch, es ist auch eine Freude darin zu schmöckern. Helga hat sofort beschlossen, dass alle unsere Freunde von denen wir wissen, dass sie gut und gerne Essen, werden demnach umgehend mit Deinem Kochbuch beehrt. Die Bestellung (drei Stück von der Erstauflage) dafür und auch bereits für Deinen zweiten Band habe ich im PDF-Format an diese Mail geheftet. Mann  kann nur sagen weiter so!!!
Liebe Grüße auch an Heidi
B. V.



Hallo lieber Hansruedi,
Zuallererst einmal vielen Dank für Dein lukullisches Buch!Ich habe mich sehr gefreut darüber und geschwelgt in Deinen prallen Vorstellungen !
Mich dünkt, es passt ausgezeichnet zu Dir und kann nur von einer so lebensfrohen Natur wie Dir geschrieben sein.Schön, dass es so etwas gibt.
Ich habe mir erlaubt das Buch letzte Woche an eine Sitzung des Vorstandes von Historia Gastronomica Helvetica kurz HGH ,mit zunehmen und für Dich ein wenig zu "fanen".
Zudem habe ich den Vorschlag gemacht und ich hoffe das sei in deinem Sinne ,das Buch der Jury für die Auszeichnungen der besten Kochbücher im deutschsprachigen Raum des Jahres 2009/10 vorzulegen.Der Vorschlag ist angenommen worden!!!!
Jetzt ist es an Dir zu entscheiden ob Du das willst .Sollte Dein Entscheid positiv sein ,so würde es mich sehr freuen.Wir müssten dann noch 4 Exemplare für die 4 Juryteams von Dir bis spätestens Samstag bekommen können.(Zuteilung /Verteielung der eingereichten Bücher).
Ich hoffe auf dein positives Echo und halte die Ohren offen!
Liebe Grüsse auch an deine Frau



Lieber Herr Hebeisen
Herzliche Gratulation für das Werk. Spannend wie die besten Schweden-Krimis, lehrreich dazu und man glaubt es nicht: 99 % Uebereinstimmung und vieles schon so gemacht. Aber: Ehefrau Lore, die mich ja gut über die Jahre bekocht hat, wird manchmal verunsichert wenn ich Ratschläge a la Hansruedi anbringe.
H. T.



Lieber HRH
Tatsächlich gibt es noch einen anderen HRH - nicht nur den mit den beeindruckenden Weitwürfen von Hand ohne Fliegenrute. Chaupeau!
Keine Jubiläumsausgabe des "Playboy", nicht einmal der neueste "Kommissar Hunkeler" vermag mit der Spannung für nächtelanges Lesen mithalten. Ich drehe mich nun auf die andere Seite und träume von Band II.
Herzliche Gratulation und alles Gute!
H. K.



Sehr geehrter Herr Hebeisen
Neben der Bestellung im Anhang möchte ich Ihnen danken für das schöne Buch, mit dem wir unserem Vorbild, der Leiterin unseres Gourmet-Clubs, ein schönes Weihnachtsgeschenk machen konnten. Anlässlich des Weihnachtsessens konnten wir ihr damit unsere Wertschätzung ausdrücken und ich erlaube mir ein paar Bilder von diesem guten  und fröhlichen Anlass anzuhängen. Normalerweise ist an unseren Kochabenden "Men only", doch zum Weihnachtsessen freuten wir uns, für unsere Frauen zu kochen.
Zum Namen Gourmet-Club Zillis: Alles begann mit einem Kochkurs, doch  der Spruch "Wer hoch angibt hat mehr vom Leben" verleitete uns diesen Namen zu wählen. Und wir freuen uns darüber und an unseren Koch-, Ess- und Trinkabenden.
Mit einem freundlichen Gruss aus Zillis
B. N



Sehr geehrter Herr Hebeisen
Ich bin sonst nicht jemand, der spontan Kommentare zu irgendwelchen Gegebenheiten in schriftlicher Form von sich gibt, aber in Ihrem Fall muss ich eine Ausnahme machen. Also, ich erhielt Ihr wunderschönes, interessantes, lehrreiches und phantastisch verfasstes Buch ‚Faszination Tafelfreuden‘ , Band 1, von meiner Frau zu Weihnachten geschenkt. Wohl auch, weil sie mich als begeisterten Hobbykoch kennt. Hinzu kommt, dass ich seit dem 1. Januar 2010 frühpensioniert bin und somit über genügend Zeit verfüge. Innerhalb weniger Tage habe ich ihr Buch verschlungen!! So gut, so amüsant und so kompetent!
Seither musste ich ganz ehrlich meine Meinung über mein Knowhow im Kochen doch ewas relativieren und feststellen: ‚ Wow! Da gibts ja jemanden (Sie!), der um Welten mehr über die Kultur des Essens zu sagen hat, der viele illustere und kochende Leute kennt und der erst noch ein grosses Talent als Schreiberling hat‘. Ich habe mir noch nie etwas auf meine Fähigkeiten als Hobbykoch eingebildet, aber bei diversen Gelegenheiten schon festgestellt, dass ‚meine Küche‘ bei unseren Gästen gut ankommt ud ich mache es einfach sehr gerne. Ich möchte Ihnen an dieser Stelle für Ihr Buch danken und Ihnen zu diesem Werk herzlich gratulieren! Gespannt warte ich auf Band II, aber ich warne Sie! ;-) Die Erwartungen sind nach dem Band I enorm hoch! Hoffentlich können Sie das noch toppen!
Herzliche Grüsse
R. M.



Lieber Hans-Ruedi,
herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung.
Wir hatten uns gleich nach Ankündigung (eins für uns, eins für einen guten Freund) 2 Exemplare gesichert und sind der gleichen Meinung, wie sie auch in der Laudatio steht. Wir können uns halt nur nicht so elegant ausdrücken. Aber, wie bereits mit Deinem Buch „Faszination Fliegenfischen“ ist Dir auch hier wieder etwas gelungen, was heute selten geworden ist. Mit Hingabe etwas zu machen und jemanden zu finden, dem Du Deine Gedanken und Vorstellungen so nahebringen kannst, daß daraus eine außergewöhnliche, begleitende Illustration wird. Es macht Spaß, darin zu blättern und hin und wieder auch etwas zu lernen.
Wir wünschen Dir ein frohes Osterfest und senden Dir und der Heidi
ganz liebe Grüße aus Hamburg