Report Herbst 2016

75 - 64 - 51
Huchen - Forelle - Äsche

Geschrieben am 10. Oktober 2016

Gutes Wetter, perfekt niederer Wasserstand, gute Instruktoren und fleissige Fliegenfischer-Schüler sorgten an den Herbst-Fliegenfischer-Tagen vom 5. – 9. Oktober 2016 auch für einen exzellenten Fangerfolg.

Peter Äschlimann aus Burgdorf fing mit einer grossen Nymphe einen Huchen, der 75 cm mass und schonend wieder zurückgesetzt wurde – das Schonmass beträgt 90 cm! Marcel Baumgartner aus München fing eine 3,3 Kilo schwere Regenbogenforelle mit dem Streamer, welche 64 cm mass. Gefangen wurde auch eine Äsche mit 51 cm.


Huchen, 75cm



Spannender Drill mit der 64er Forelle



Marcel Baumgartner aus München mit seiner Prachtsforelle, die 3.3 Kilo wog


Und dazu eine ganze Reihe Forellen, die über 50 cm massen und viele Äschen in der Grössenordnung ab 40 und bis 51 cm. Die Steigzeiten der Äschen zeigten, wie stark der Fischbestand ist – manchmal kochte das Wasser und die Schüler wussten kaum mehr, wo sie die Trockenfliege platzieren sollten.


Herrliches Gewässer, niederer Wasserstand

Auf einen Nenner gebracht, es waren herrliche Fisch(er)tage an der Loisach bei Grossweil in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen.

Positives gibt es auch Indoor zu berichten. Das Hotel Bavaria ist ja mittlerweile ein zertifiziertes Bio-Hotel. Vor allem aber der Umbau der Küche mit Einbau moderner Sous Vide Geräte führten in Sachen Küche zu einer markanten Steigerung. Von den Kalbsbacken über den Lammbraten bis hin zur zarten, fein gefüllten Brust war, inklusive der Beilagen einfach alles tadellos.


Hugo Keller und Hanspeter Reutimann; die Forelle mass über 50cm


Wir haben mit dem jungen Wirtepaar, Florian und Konstanze Seiwald-von Thurn für 2017 folgende Termine vereinbart:

4. bis 7. Mai 2017
11. bis 15. Oktober 2017


Und weiter frohe Nachricht; die Preise bleiben unverändert. Die Teilnehmerzahl der Fliegenfischer ist sehr beschränkt, darum ist eine frühzeitige Anmeldung von Vorteil, wenn man 2017 dabei sein will. In der Woche vor unseren Herbst-Fliegenfischertagen erteilt das Hotel keine Fischereibewilligungen, damit wir ein „jungfräuliches“ Gewässer erleben.